Am Montag, den 25.08.2014, um 02:12 Uhr wurden die Feuerwehren Oberpurkla, Unterpurkla, Halbenrain, Hürth und Hof bei Straden mittels Sirene von „Florian Steiermark" zu einem Wirtschaftsgebäudebrand in Oberpurkla gerufen. Nach dem Eintreffen am Einsatzort stand eine an einen Rinderstall angebaute Holzhütte bereits in Vollbrand. Nach der Lageerkundung durch Einsatzleiter HBI Raimund Praßl ergab sich das vorrangige Ziel, die Nebengebäude zu schützen. Dabei erwies sich das TLF 500 TS der FF Oberpurkla auch mit seinen „nur" 800 Litern Wasser beim Erstangriff als sehr schlagkräftig. Die Wasserversorgung von einem nahe gelegenen Hydranten bzw. von einem am benachbarten Anwesen vorhandenen Teich war in ausreichendem Maße gegeben. Das Ausmaß des Einsatzes erforderte auch eine Sperre der Bundesstraße 66, welche von der Polizei und der FF Unterpurkla vorgenommen wurde. Ein weiterer Schwerpunkt war, die im angebauten Stall eingeschlossenen 24 Rinder unter schwerem Atemschutz zu retten, was sich als schwieriger als erhofft darstellte. Zu diesem Zweck wurden vom Leiter der Atemschutzsammelstelle, BI d.F. Wolfgang Wonisch, die Feuerwehren Weixelbaum und Spitz als Atemschutzreserve angefordert. Weiters erfolgte die Alarmierung des ELF Eichfeld als Unterstützung für die Einsatzleitung. Nach dem Eintreffen des ELF übernahm BR Volker Hanny die Einsatzleitstelle. ABI Heinrich Moder stand HBI Praßl bei der Leitung des Einsatzes zur Seite. Schließlich gelang es durch das schnelle und konsequente Eingreifen der Feuerwehren, den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf die Nebengebäude zu verhindern. Es konnten auch alle Tiere aus dem Stall befreit werden, wobei sich ein Feuerwehrkamerad leicht verletzt hat. Ansonsten kam beim Brand bzw. bei den Löscharbeiten niemand zu Schaden. Um ca. 4:30 Uhr wurde „Brand aus" und die Bundesstraße ca. eine Stunde später wieder für den Verkehr frei gegeben. Im Einsatz standen 8 Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 81 Mann sowie die Polizei und das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen. Die FF Oberpurkla stellte noch bis ca. 10:30 Uhr die Feuerwache und erledigte die gröbsten Aufräumarbeiten.

Foto1 (Mobil)IMG 0094 (Mobil)

IMG 0097 (Mobil)IMG 0098 (Mobil)

IMG 0100 (Mobil)IMG 0104 (Mobil)

Keine Termine gefunden